11 tunesische Städte beteiligen sich an dem « Kommunalen Wissenstransfer Maghreb-Deutschland », das Motto des Programms lautet: fachlicher Austausch und Wissenstransfer!

Bild

Seit April 2016 arbeitet CoMun (Stärkung kommunaler Entwicklung und Demokratie im Maghreb), gefördert von dem Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), zusätzlich zum „Kommunalen Wissenstransfer Maghreb-Deutschland“. Durchgeführt wird dieses Programm von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH (GIZ) in Kooperation mit der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global.

Ziel ist der Wissenstransfer zwischen Städten aus dem Maghreb und aus Deutschland durch die gemeinsame Umsetzung verschiedener Projekte im Rahmen kommunaler Projektpartnerschaften. Die Projekte orientieren sich an den Bedarfen der maghrebinischen Städte und werden mit Unterstützung deutscher Kommunalexpertise durchgeführt. Diese Kooperationen beschäftigen sich im Wesentlichen mit drei Themenschwerpunkten: Abfallwirtschaft, Mobilität und Restauration sowie bürgernahe Kommunalverwaltung.

Einige Kommunen, wie Gafsa, El Guettar, Gabès, Kébili und Sakiet Sidi Youssef arbeiten zu ökologischen Fragen – Abfallwirtschaft, andere wie Djerba Midoun, Oudref und Hammet Djerid streben die Wiederbelebung des städtischen Kulturerbes an und beschäftigen sich in diesem Rahmen mit – Mobilität und Restauration. Nicht zu Letzt geht es weiteren Kommunen wie Jendouba, Kairouan und Kasserine um die kommunale Verwaltung durch bürgernahe Projekte.

Die vielseitigen Erfahrungen und verschiedenen Methoden beider Seiten werden der Grundpfeiler des Austausches sein. Ziel ist die kommunale Entwicklung in tunesischen Regionen.

BildBildBild

Die Projektpartnerschaften im Überblick

  • Jendouba-Wolfsburg: Grünflächenmanagement
  • Djerba Midoun – Fürth: Sanierung eines Freilichttheater
  • Kasserine – München: Grünflächenmanagement/ Bürgerbeteiligung
  • ƒƒKébili – Köln: Grünflächenmanagement
  • ƒƒGabès – Hannover: Abfallwirtschaft
  • Gafsa, El Guettar, Kairouan – Freiburg, Böblingen,
    Darmstadt: Zusammenarbeit im Abfallcluster

Downloads