Kommunale Jugendbeteiligung in Tunesien

Die Situation der Jugendlichen

Die neue tunesische Verfassung, die im Januar 2014 verabschiedet wurde, verankert die weitgehende Selbstverwaltung der Kommunen und Mechanismen zur Beteiligung von Bürgen, insbesondere von Jugendlichen, an städtischen Entwicklungsprozessen. Um die Umsetzung der neuen rechtlichen Grundlage zu unterstützen, fördert das Programm CoMun die Möglichkeiten junger Menschen zwischen 15 und 29 Jahren, um ihre Kommune mitzugestalten. Ein Beispiel dafür ist ein Jugendwettbewerb, durch den CoMun Projekte von Jugendlichen für Jugendliche in einzelnen Kommunen fördert.

Bild

Die tunesischen Jugendlichen, die über 50% der Bevölkerung ausmachen, sind mobil. Sie gehen fort, um woanders arbeiten zu finden. Oftmals sind es die weniger qualifizierten unter ihnen, die bleiben. Die Konsequenzen: Jugendliche erfahren Vorurteile, Stigmatisierung, Marginalisierung. Keine Stadt kann es sich erlauben, ihren Jugendlichen eine solche Zukunft zu bieten. Deswegen müssen Lösungsansätze für eine auf Integration und Inklusion ausgerichtete Strategie der kommunalen Jugendpolitik erarbeitet werden. Die Kommunen selbst spielen dabei eine Schlüsselrolle in der Kooperation der verschiedenen Beteiligten wie Schulen, Jugendzentren, zivilgesellschaftlichen Organisationen aus dem Jugendbereich und politischen Stellen.

Ansätze des Programm CoMun

Das Programm CoMun unterstützt die Erprobung verschiedener Kooperationsformate, fördert den Einsatz von Instrumenten zur Jugendbeteiligung und strebt dabei an, die die betreffenden Akteure – auch auf der nationalen politischen Ebene – von der Notwendigkeit kommunaler Jugendpolitik zu sensibilisieren. Dabei unterstützt CoMun im Bereich Jugendförderung auch den deutsch-tunesischen Erfahrungsaustausch. Braunschweig, Monastir, München und Köln gehören zu den Städten, die sich aktiv in der Beratung in Tunesien engagieren.

Entdecken Sie unsere Aktivitäten über co-mun.de:

Wettbewerb: Jugendliche in der Kommune

Studienfahrt: Jugendpartizipation in der Kommune

...und über die sozialen Medien:

Die Filme unseres Jugendwettbewerbs über den Kanal CoMun Maghreb auf youtube

Chats und Neuigkeiten über facebook