REMME – Bestandsmonitoring und Benchmarking

Durchführung einer Sachbestandsanalyse der öffentlichen Beleuchtung in den Mitgliedsstädten des marokkanischen Netzwerks für Energieeffizienz (Réseau Marocain de la Maîtrise de l’Energie, REMME)

Das marokkanische Netzwerk REMME, das im April 2013 gegründet wurde, erstrebt in erster Linie die Verbreitung und Anwendung bewährter Verfahren (best paractices) zu einer optimalen Energiesteuerung. In diesem Sinne wurde in den Mitgliedsstädten eine Bestandsanalyse der öffentlichen Beleuchtung durchgeführt, mit dem Ziel, die Herausforderungen und Praktiken des marokkanischen Energiemanagements zu verdeutlichen und zu dokumentieren. Das schließlich erarbeitete Dokument gibt einen zusammenfassenden Überblick über den Zustand der öffentlichen Beleuchtung in den verschiedenen Mitgliedsstädten unter folgenden 4 Gesichtspunkten: 1. Beschreibung jeder Stadt in ihrem Gesamtkontext; 2. Erstellung des Energieprofils; 3. Detaillierte Bestandsaufnahme der öffentlichen Beleuchtung; 4. Vorstellung einschlägiger Projekte zum Energiemanagement.

Dieses Dokument ermöglicht den Akteuren der 7 Mitgliedsstädte, die gemeinsamen und spezifischen Merkmale aufzuzeigen, mit denen sie im Energiemanagement der öffentlichen Beleuchtung konfrontiert werden und auf diese Weise sowohl den Austausch und die Weitergabe von Informationen als auch die allgemeine Transparenz zu fördern. Darüber hinaus schafft es die Voraussetzungen für ein optimales technisches und strategisches Management von Daten als Instrument der öffentlichen Verwaltung und im Hinblick auf die Umsetzung staatlicher Maßnahmen.

Bild

Weitere Artikel zum REMME-Bestandsmonitoring finden Sie auf Französisch und Englisch auf folgenden Links:
Tanmia
Massolia