Fortbildungsmaßnahme des REMME in Agadir zum Thema "Normen der öffentlichen Beleuchtung"

19. bis 21. Oktober 2016

Bild

Das marokkanische Netz-werk für Energieeffizienz (Réseau Marocain de la Maîtrise de l’Energie, REMME) und die Stadt Agadir haben vom 19. bis 21. Oktober 2016 eine Fortbildungsmaßnahme über die Normen der öffentlichen Beleuchtung durchgeführt, wobei der Schwerpunkt auf der Norm PNM CEN/TR 13 201 lag. Nach der Begrüßung durch den Vizepräsidenten der Gastgebergemeinde, den Vertreter der Direktion für Planung und Ausrüstung der Generaldirektion der Gebietskörperschaften (Direction Générale des Collectivités Locales - DGCL), den zuständigen technischen Berater des GIZ-Programms CoMun und den Koordinator des REMME, haben die Teilnehmer diese Fortbildungsmaßnahme mit einer Reihe von Vorträgen über den rechtlichen und institutionellen Rahmen der öffentlichen Beleuchtung eröffnet. Die IMANOR sowie die AMEE und DPE ergriffen die Gelegenheit, einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Aktionen zu geben, die im Bereich der öffentlichen Beleuchtung bereits durchgeführt wurden.

Diese Fortbildungsmaßnahme zielte vor allem darauf ab, die Kenntnisse und Kompetenzen der 17 Mitgliedsstädte des REMME zur Planung von Projekten zur öffentlichen Beleuchtung zu festigen. Die Kommunen sollten in die Lage versetzt werden, Lösungen für eine richtige Beleuchtung zu finden, die jeweilige optimale Beleuchtungsstärke zu definieren und die Leistung der elektrischen Installationen genau zu berechnen, um auf diese Weise ein optimales Energiemanagement zu erreichen. Darüber hinaus sollte durch die Intervention des Studienbüros PROD AIR, das engagiert wurde, um den theoretischen und praxisbezogenen Austausch zu leiten, der Inhalt der 4 Teile der Norm PNM CEN/TR 13 201 aufgeschlüsselt werden.

BildBildBild

Der 3. Tag der Fortbildung begann mit einem Erfahrungsaustausch über die erfolgreich durchgeführten Verfahren (best practices) in den Kommunen Tiznit und Agadir , gefolgt von einer Besichtigung vor Ort des Telemanagement-Systems für die Beleuchtungssteuerung der Gastgebergemeinde.

weitere Veröffentlichungen zum Artikel in französisch und englisch
Tanmia
Massolia