Praxishandbücher

Benchmarking, Austausch und Fortbildungen, kombiniert mit nationalen und internationalen Standards führen zu einem Wissen, welches als eine praktische Orientierung und als Grundlage einer standardisierten Arbeitsweise dienen kann. Diese Handbücher entstehen aus der gemeinsamen Expertise jedes Lernnetzwerkes und haben dank der Integration verschiedener Perspektiven auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene eine hohe Anpassungsfähigkeit. Allgemein eignen sich diese Handbücher nicht nur für Mitglieder der Lernnetzwerke, sie stellen ebenso eine gute Informationsgrundlage für Interessierte der einzelnen Thematiken dar.
Diese Methode „Made in Marokko“ speichert vorhandenes Wissen und ergänzt es durch internationale Praktiken. Dies setzt eine Anpassung an die spezifischen Eigenschaften der Kommunen voraus.
Daher muss jeder Arbeitsansatz eines Lernnetzwerkes Platz für eine gewisse Flexibilität lassen und ein Maximum an variablen Anpassungen ermöglichen. Die Handbücher der einzelnen Lernnetzwerke werden sowohl auf der Internetseite des CoMun-Programms als auch auf der Seite der DGCL (Generaldirektion der Gebietskörperschaften im Innenministerium, Marokko) publiziert, um eine möglichst breite Nutzung zu garantieren.