Studienreise: Jugendliche in der Kommune

11. - 15. November 2013, Münster und Köln

Das Programm CoMun lud Mitarbeiter tunesischer Städte, die Teil des Partnerschaftsnetzwerks sind, zu einer Studienfahrt ein, die unter dem Motto „Jugendbeteiligung in der Gemeinde“ stand. Unter den Kommunalvertretern befanden sich auch Interims-Stadträte, die während der politischen Umbruchphase mit diesem Amt betraut sind. Ziel der Informationsreise war es, den Teilnehmenden Einblicke in verschiedene Modelle und Ansätze deutscher Gemeinden zum Thema „Jugendpartizipation“ zu vermitteln.
Zu den thematischen Schwerpunkten zählten:

  • Die strukturelle Verankerung der Teilhabe von jungen Menschen in deutschen Kommunen
  • Erfolgreiche Modelle und Konzepte
  • Die Organisation der Zusammenarbeit zwischen Jugendorganisationen und anderen zivilgesellschaftlichen Akteuren
Bild

Nach dem Empfang durch den Oberbürgermeister der Stadt Münster, Herrn Holger Wigger, nahmen die tunesischen Gäste an einem Workshop zum Thema Jugendbeteiligung in deutschen Kommunen teil. So konnte sich die Gruppe zunächst mit den rechtlichen Rahmenbedingungen der Teilhabe von jungen Menschen in Deutschland vertraut machen. Anschließend wurde über die verschiedenen Formen und Ebenen der Partizipation Jugendlicher diskutiert und es wurden Faktoren besprochen, welche die Beteiligung junger Menschen fördern können. Auch die Arbeit des Jugendamtes der Stadt Münster wurde vorgestellt.

Ein Highlight war der Erfahrungsaustausch mit dem Jugendrat. Die Gemeindevertreter diskutierten mit den jungen Mitgliedern des Rats über Wege, die Jugendlichen ermöglichen, mitzuentscheiden und sich auf kommunaler Ebene für ihre Anliegen einzusetzen.

Bild

In Köln wurde das Projekt „Mitmischen in Köln“ vorgestellt, das ins Leben gerufen wurde, um die Beteiligung von jungen Menschen bei der Umsetzung des Kölner Jugendplans sicherzustellen. Mit Mikro-Medienprojekten bekommen die Jugendlichen in diesem Rahmen die Möglichkeit, ihre Interessen und Bedürfnisse zu äußern und sie der der Gemeinde sowie einer breiten Öffentlichkeit mitzuteilen.

Ein Treffen mit dem Landesjugendring ließ die Studienreise ausklingen. Der Landesjugendring ist ein Zusammenschluss verschiedener Jugendvereine auf kommunaler, regionaler und auf Bundesebene, der die gemeinsamen Interessen der Jugendlichen gegenüber Politik und Gesellschaft vertritt.